Wird geladen ...

Über den Holzschuh

Holzschuhe: Jeder weiß, was sie sind und wie sie aussehen. Trotzdem werden sie viel weniger getragen als zuvor und der Holzschuhträger wird selten. Vor nicht so langer Zeit, 1950, besaß fast jeder ein Paar Holzschuhe und trug sie täglich. Zu jener Zeit gab es viele Holzschuhhersteller, die alle ihre eigenen Modelle herstellten, oft in mannigfaltiger Vielfalt von Farben und Dekorationen. Die Vielfalt an Holzschuhen aus Vergangenheit und Gegenwart ist ein wertvoller Bestandteil des kulturhistorischen Erbes von Völkern aus aller Welt. Daher die internationale, vielfältige Sammlung des Museums.

Holzschuh-Datenbank

Helfen Sie uns und werden Sie Kurator unserer Sammlung!
Die komplette Kollektion von Holzschuhen und Werkzeugen ist online. Aber es gibt immer noch viele Holzschuhe und Werkzeuge, von denen wir den Hersteller oder das Jahr nicht kennen, oder worüber wir mehr Informationen haben möchten. Wir suchen daher Leute, die mehr wissen und sich bemühen wollen es uns zu melden. Auf diese Weise können wir unsere Datenbank vervollständigen. So können Menschen aus aller Welt zu uns kommen, um sich umfassend über das Erbe von Holzschuhen und Werkzeugen zu informieren.
Sie können unsere Datenbank hier ansehen und durchsuchen.

Die Datenbank kann beispielsweise nach Herkunft, Material, Hersteller und Technik durchsucht werden.
Wenn Sie weitere Informationen erteilen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]. Für die wertvollsten Beiträge verlosen wir dreimal im Jahr das Buch “Europese klompen, geschiedenis en verscheidenheid”.

Möchten Sie mehr über die große Sammlung von Holzschuhen im Depot wissen? Senden Sie eine E-Mail mit Ihrer Frage an [email protected]

Holzschuh Geschichten

 

Das Archiv des Museums

Inventar des Archivs der Stichting Klompenmuseum Gebr. Wietzes - 1985 - 2010
Das Archiv des Museums ist für Interessierte zugänglich. Möchten Sie im Archiv der Stiftung Klompenmuseum Gebr. Wietzes recherchieren? Melden Sie sich schriftlich beim Stiftungsvorstand, per Post oder per E-Mail. Der Vorstand entscheidet und verbindet Sie mit dem Archivar und / oder Kurator, damit ein Termin mit dem Forscher vereinbart werden kann. Das Archiv ist im heutigen Gebäude nicht zu besuchen: Der Archivar und / oder Kurator wird die Dokumente / Holzschuhe aus dem Archiv entfernen und sie dem Forscher übergeben. Der Forscher studiert die Stücke im Klompenmuseum aber kann die Stücke nicht mitnehmen. Eine Kopie der Forschung möchten wir gerne unserer Sammlung hinzufügen.

Sehen Sie sich auch unser komplettes Inventar an